Fahrtkostenerstattung bei Arbeitnehmern

Wenn Sie Arbeitnehmer sind, fragen Sie sich mit Recht, ob die entstandenen Fahrkosten nach einer Dienstreise zurückerstattet werden müssen? Fast alle entstandenen Fahrkosten werden im Normalfall vom Arbeitgeber übernommen, sofern die Kostenerstattung rechtzeitig beantragt wird.

Die Fahrtkostenerstattung bei Pkw-Fahrten

Verwenden Sie als Arbeitnehmer einen Firmen-Pkw, sollte der Arbeitgeber alle entstandenen Kosten und Auslagen für das Fahrzeug übernehmen. Sofern Sie einen eigenen Pkw verwenden, müssen die tatsächlich entstandenen Gesamtkosten für berufliche Fahrten dokumentiert und nachgewiesen werden. Sie erhalten das sogenannte Kilometergeld im übrigen auch, wenn Sie im eigenen Auto kein Fahrtenbuch benutzt haben, denn hier darf der Arbeitgeber das Kilometergeld auch pauschal erstatten.

Berechnung der Kilometerpauschale

Bei beruflichen Fahrten mit dem Kraftwagen erhält der Arbeitnehmer 0,30 EUR Pauschale. Für eine Begleitung, die Sie mitgenommen haben erhöht sich diese Pauschale um 0,02 EUR pro Person, jeweils pro gefahrenen Kilometer.
Etwas weniger erhalten Sie, wenn Sie beruflich mit dem Motorrad oder Motorroller unterwegs sind. Hier beträgt die Pauschale nur noch 0,13 EUR und für jede mitgenommene Person erhalten Sie ganze 0,01 EUR.
Verschwindend gering sind Pauschalen für Moped oder Mofa (0,08 EUR) bzw. dem Fahrrad (0,05 EUR)

Weitere Beförderungsmittel

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bus, Bahn oder Taxi unterwegs ist, kann sich entstandene Aufwendungen vom Arbeitgeber ebenso erstatten lassen. Sollte der Arbeitgeber die Kosten nicht übernehmen, haben Sie als Arbeitnehmer die Möglichkeit, eigene Aufwendungen als Werbungskosten abzusetzen. Dies gilt auch für Fahrten in der 1. Klasse oder für die Business-Class im Flugzeug.
Außerdem kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern eine Bahncard kostenlos zur Verfügung stellen, oder die Kosten für eine eigene Bahncard übernehmen.

Rechtlicher Anspruch auf Fahrtkostenerstattung

Der Arbeitnehmer hat nur dann einen rechtlichen Anspruch auf die Erstattung der Fahrtkosten, wenn diese im Arbeitsvertrag zugebilligt worden sind. Sie sollten als Arbeitnehmer darum den Arbeitsvertrag genau überprüfen, denn die Rückerstattung über den Arbeitgeber ist die kostengünstigste Lösung.

Tipps zur Fahrtkostenerstattung

Für die Fahrten mit dem Pkw können Sie pauschal entschädigt werden, Sie sollten allerdings prüfen, ob sich das Führen eines Fahrtenbuches finanziell lohnen könnte.
Achten Sie auch darauf, dass Sie bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel den Ticketpreis nur dann zurückerstattet bekommen, wenn Sie das Originalticket vorgelegt haben. Hier kann keine Kilometerpauschale abgerechnet werden.
Bereits beim Vorstellungsgespräch haben Sie das Recht, siech nach § 670 BGB Fahrtkostenerstattung, die Kosten zurückerstatten zu lassen. Heben Sie darum unbedingt das Originalticket, sowie alle weiteren Belege für Auslagen auf.

February 18, 2016

Posted In: Uncategorized

Leave a Comment

Nikotinspray

rauchenUm rauchfrei zu werden, bedarf es hin und wieder einer kleinen Unterstützung. Gut geeignet ist hierbei ein Nikotinspray. Klein genug lässt es sich problemlos in der Hand- oder Hosentasche transportieren und ist so immer griffbereit, wenn die Lust auf eine Zigarette zu stark wird.

Sehr einfach in der Anwendung

Die Anwendung des Nikotinsprays ist sehr einfach. Zu festen Zeiten oder wann immer den Nutzer die Lust auf eine Zigarette überkommt, nimmt er ein, bis zwei Pumpstöße des Medikaments ein. Innerhalb von 60 Sekunden gelangen die Wirkstoffe in den Blutkreislauf und lindern das Verlangen nach einer Zigarette.
Ein Nikotinspray ist besonders für starke Raucher geeignet. Im Vergleich zu einem Pflaster gelangen die Wirkstoffe deutlich schneller in den Blutkreislauf und können das Verlangen nach einer Zigarette zügig bekämpfen. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Nikotinspray auch die haptischen und sensorischen Bedürfnisse befriedigt. Ähnlich des Zigarettenrauches werden die Nasenschleimhäute direkt gereizt und stimuliert. Nicht nur das Verlangen nach Nikotin, auch die Bedürfnisse anderer Körperbereiche werden so zuverlässig befriedigt.

Kaum Einschränkungen bei richtiger Dosierung

Ein großer Vorteil eines Nikotinsprays ist, dass es sich gut mit der Nahrungsaufnahme verträgt. Im Gegensatz zu Nikotinkaugummis verfälscht es den Geschmack nur geringfügig und macht uneingeschränkten Genuss möglich.
Doch auch mit der Unterstützung eines Nikotinsprays ist die Raucherentwöhnung kein leichtes Unterfangen. Besonders bei einer unregelmäßigen Anwendung ist es möglich, dass sich bei Nutzern eine Sucht nach dem Spray einstellt. Es ist sehr wichtig, dass das Nikotinspray stets zu festen Zeiten und in regelmäßigen Abständen eingenommen wird. Im besten Fall konsultieren Nutzer vor der Anwendung einen Arzt und klären mit diesem die optimale Einnahme ab.

February 15, 2016

Posted In: Uncategorized

Leave a Comment

Abnehmtipps für den Bauch

Ein flacher Bauch ist nicht nur vom optischen Gesichtspunkt wünschenswert, sondern fördert auch die Gesundheit. Bauch fett wird von Wissenschaftlern immer wieder als Ursache für Herz-Kreislauferkrankungen und Debüts angeführt. Deshalb lohnt die Mühe, den Bauch um fang zu reduzieren, bei Männern und Frauen gleichermaßen in doppelter Hinsicht.
So kann man den Bauch abspecken

Einen flachen Bauch zu erzielen, ist gar nicht so schwer, wenn man sich für eine wirksame Methode zum Abnehmen entscheidet. Dabei sollte man eine Kombination von Bauchmuskeltraining und richtiger Ernährung anwenden. Es ist ratsam, keine radikale Hungerkur zu unternehmen, um den Bauch zu verlieren. Eine solche Kur führt nämlich zu einen Jo-Jo Effekt. Man verliert zwar während der Diät den Bauch, doch sobald man wieder beginnt, sich so wie vor der Diät zu ernähren, beginnt auch der Bauch wieder zu wachsen. Deshalb ist eine Ernährungsumstellung angezeigt, bei der man kontinuierlich auf hochwertige Lebensmittel Wert legt und das Bauchfett nicht nur verliert, sondern auch auf Dauer vermeiden kann.

Die besten Ernährungstipps zum Bauch abnehmen

Während der Phase des Abnehmens sollte man nur solche Lebensmittel konsumieren, die einen hohen Nährwert haben. Schon mit einer Reduktion von 500 kcal pro Tag kann man in der Regel den Abbau des Bauchfetts ankurbeln. Einige Lebensmittelgruppen sollten dabei konsequent vermieden werden. Dazu gehören beispielsweise gesüsste Fruchtsäfte und Erfrischungsgetränke. Ersetzt man diese durch Wasser, kann man den Bauch schnell schwinden sehen. Ebenso sollte der Zucker von der Diät gestrichen werden. Kaffee und Tee schmecken auch ungesüßt, wenn man sich einmal daran gewöhnt hat. Besonders dick macht die Kombination von weißem Mehl und Zucker, die man in süßen Backwaren findet, die völlig vom Diätplan gestrichen werden sollten. Auch Weißbrot und Nudeln bestehen aus den einfachen Kohlenhydraten, die das Abnehmen unmöglich machen und deshalb nicht verzehrt werden sollten. Beim Verzehr von Fetten sollte man in der Regel den ungesättigten Fetten den Vorzug geben. Viel Gemüse, Wasser und eine gute Versorgung mit Proteinen sind hingegen wichtig.

http://abnehmtricks-und-abnehmtipps.de/abnehmen-ohne-hunger/3-abends-keine-kohlenhydrate-sondern-eiweiss-zum-abnehmen

Die richtige Übungsroutine
Bungen für die Bauchmuskulatur tragen zu einem straffen Bauch bei. Ohne eine geregelte Diät führen Sie allerdings nicht zum Abnehmen des Bauchs. Während der Übungsroutine sollte man ruhig auch andere Muskelgruppen beanspruchen, denn bei vielen Übungen werden auch die Bauchmuskeln auf indirekte Weise mit trainiert.

December 5, 2015

Posted In: Uncategorized

Leave a Comment

Kaufkriterien bei einer Keramikpfannen

KeramikpfanneWer sich dazu entschließt, künftig mit einer Keramikpfanne zu kochen, der wird sich in einem Fachhandel einer schier unendlichen Auswahl verschiedener Modelle von unterschiedlichen Herstellern gegenüber sehen. Nicht immer ist es einfach, hier eine gute Entscheidung zu treffen. Doch worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Keramikpfanne kaufen möchten?
Im Zweifel lohnt es sich immer, ein wenig mehr Geld für die Keramikpfanne auszugeben. Zwar können Sie auch bei den günstigeren Modellen einen wahren Glücksgriff landen, allerdings bieten namenhafte Hersteller jahrelange Erfahrung und wissen, wie genau eine Pfanne aufgebaut sein muss, um eine lange Lebensdauer und hohe Qualität bieten zu können.

Nehmen Sie die Keramikpfanne in die Hand. Sie sollte nicht zu schwer sein und sich gut handeln lassen. Überprüfen Sie den Griff. Er sollte ergonomisch geformt sein, damit sich die Pfanne gut bewegen lässt und angenehm in der Hand liegen. Auch ist es sehr wichtig, dass der Griff hitzebeständig ist. Wird er während des Kochvorgangs heiß, müssen Sie ihn mühsam mit einem Handtuch oder Topflappen berühren. Oftmals werden Keramikpfannen auch für den Ofen genutzt. Ist ein Griff nicht hitzebeständig, wird er deutliche Schäden davontragen.
Eine gute Alternative stellen Modelle dar, bei denen der Griff abnehmbar ist. Mit nur einem kurzen Klick ist er entfernt und die Pfanne kann problemlos in den Ofen geschoben werden. Soll die Keramikpfanne wieder herausgenommen werden, so genügt es, den Griff wieder anzubringen.

Wenn Sie einen Induktionsherd besitzen, sollten Sie beim Kauf einer Keramikpfanne darauf achten, dass diese für den Gebrauch bei Induktion geeignet ist. Nicht bei jedem Modell ist dies der Fall. Sollten Sie solch eine Pfanne dennoch verwenden, so wird das Material großen Schaden nehmen und anschließend nicht mehr zum Kochen nutzbar sein. Achten Sie daher darauf, dass auf der Verpackung ein Hinweis vermerkt ist, dass die Pfanne für Induktionsherde geeignet ist. Sollten Sie sich nicht sicher sein, so fragen Sie einen Mitarbeiter. Auch das Internet bietet Ihnen eine gute Anlaufstelle, um weitere Informationen über die einzelnen Pfannen zu erhalten.

Wird die Keramikpfanne benutzt, muss sie anschießend gereinigt werden. Wer gerne mit der Hand spült, kann dies selbstverständlich auch mit dem Keramikmaterial tun. Alle anderen sollten beim Kauf darauf achten, ob die Pfanne für den Geschirrspüler geeignet ist. Nicht jedes Material kann auf längerer Sicht der Hitze einer Spülmaschine trotzen. Lesen Sie sich vor dem Kauf gründlich die Hinweise auf der Verpackung durch. Sollte sie spülmaschinenfest sein, ist dies eindeutig markiert. Selbstverständlich sollten Sie sich auch in diesem Fall an einen Mitarbeiter wenden, wenn Sie sich unsicher sind.

November 16, 2015

Posted In: Uncategorized

Leave a Comment